Weihnachtskranz mit Hirsch Tutorial

Weihnachtsspecial Teil 1: DIY Türkranz

Es weihnachtet langsam und ich find’s großartig! Meinetwegen könnte immer Vorweihnachtszeit sein, überall Licherketten hängen und leckere Sachen gebacken werden. Deshalb dachte ich mir es muss ein Weihnachtsspecial geben.

Los geht’s mit ’nem Türkranz – selbst gemacht, versteht sich.:)

Material aus dem Bastelladen:

  • Strohring
  • Tacker (kein Bürotacker, schon einer zum Schießen ^^)
  • Draht
  • Heißklebepistole
  • weitere Deko-Kleinigkeiten nach Belieben

Schritt 1 – ab in den Wald:

Nagut, ich hab mich für unseren alten Schulhof entschieden – das ist gerade so viel Wald, dass nicht überall Krabbeltiere unterwegs sind. Wenn mich jemand fragt, sage ich natürlich, dass ich dem Kranz so einen emotionalen Touch geben wollte *hüstel*. Jedenfalls konnte ich dort Tannenzapfen, Kienäpfel, Moos und Eicheln zusammenklauben. Zum Glück hatte mein Papa noch die grandiose Idee mir etwas Birkenrinde vom Feuerholz abzugeben. Alle Wald-Zutaten sollten vorher ein paar Stunden drinnen trocknen.

Schritt 2 – Kranz gestalten:

Zuerst die großen Tannenzapfen mit Draht an den Strohring binden und dann auf der Innenseite des Rings die Birkenrinde antackern. Nach und nach können dann die Kienäpfel und Eicheln mit der Klebepistole dazwischengesetzt werden. Am besten immer von den größeren zu den kleineren Teilen durcharbeiten. Da die Eicheln nicht besonders fest in ihrem Hütchen halten, hab ich sie mit Heißkleber reingeklebt. Als Zusatz-Deko hab ich im Bastelladen einen weißen Glitzer-Ast gefunden, zerstückelt und auf dem Kranz verteilt. Am Ende noch das Moos in die Lücken stopfen und wenn nötig mit Heißkleber nachhelfen. Fertig…

Schritt 3 – Kranz anbringen:

…also fast…-.- Wer in ’ner Mietwohung lebt, hat nicht unbedingt vor ’nen Nagel in die Tür zu schlagen. Also haben wir Haken an die Tür geklebt und die Drahtschlaufen, die vom Anbringen der Tannenzapfen eh schon da waren, dort eingehängt. Ich empfehle als Klebestreifen entweder Teppich- oder Spiegelklebeband (Letzteres hält bombenfest, geht aber auch nur mit Spezialentferner wieder ab).

In den nächsten Teilen des Weihnachtsspecials bekommt ihr die Rezepte für die leckersten und für die abgefahrensten Plätzchen, außerdem lecker Likörchen und eine Antwort auf die Frage warum der Hamburger Winterdom eigentlich schon in der Vorweihnachtszeit schließt.:)

Weihnachtstürkranz

Advertisements

2 Kommentare zu “Weihnachtsspecial Teil 1: DIY Türkranz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s