Trending Hashtag Bachelor

Mein Bachelor-Erlebnis – oder: Warum Trending Hashtags nie was Gutes bedeuten

Seit über sechs Jahren weiche ich dem regulären TV-Programm der Privatsender weitgehend aus und greife nur noch auf Streaming von Serien zurück (mal abgesehen von „Shoppingqueen“ via Vox Now). Doch, da der Bachelor nicht nur ständig Trending Hashtag bei Twitter ist, sondern auch sonst in aller Munde, wollte ich dies mal eine Ausnahme machen. Ich hab mir also die letzte Hälfte der gestrigen Sendung angeschaut und wurde wütend…

Was soll ich sagen? Es war grauenhaft flach und teilweise so stumpf, dass es mich aggressiv gemacht hat. Ein Typ + n leicht bekleidete Frauen mit Modelmaßen (ich hätte schwören können manche schon bei „Germany’s Next Top Model“ gesehen zu haben!) + Strand + Amarula… naja, was soll da auch viel bei rumkommen? Sex sells und Sponsoring braucht Miezen und Emotion. Oh, bloß nicht die Emotionen vergessen, ohne geht doch heute marketingtechnisch gar nix mehr! -.-

Ich hab in dem Moment zugeschaltet, als der Bachelor sich besorgt der traurig drein schauenden Blondine zuwandte und mit ihr das zweisame romantische Gespräch suchte. Flirten, verträumte Blicke, zärtlicher Körperkontakt. Träumchen. Läuft also für den Bachelor. Weniger aber für die Blondine mit den Bambi-Augen, denn kaum sind sie wieder bei den anderen Puppen mit Wallemähnen (kurze Haare verkaufen sich vermutlich bei den Shampoo-Werbepartnern nicht; Anm. d. R.) angekommen, schnappt er sich zwei andere und krault ihnen unter der Decke den Rücken, näselt mal mit der einen, mal mit der anderen. Und Bambi sitzt traurig daneben.

Jetzt mal gaaaanz ehrlich, wer meldet sich denn freiwillig für so eine drehbuchschwache Fleischbeschau an? Und sagen wir mal, das wäre echt…pff, ja genau, sind wir mal so mutig!

Wenn mit mir einer so geflirtet hätte und im nächsten Moment vor meinen Augen zwei andere im Arm hält, dann dürfte der mir nur noch mit Suspensorium gegenübertreten.

An der Stelle hab ich dann auch spätestens auf den Second Screen umgeschaltet: Twitter. Irgendwas muss das mit dem Trending Hashtag ja auf sich haben (meiner Erfahrung nach, meist nichts Gutes). Die Tweets waren überwiegend von Männern, die entweder eine heiraten oder alle flachlegen wollten. Großartig!

Im Internet, könnt ihr alle ’nen dicken Max markieren! Da schimpft die Mutti nich‘, denn die hat ja kein Twitter.

Die restlichen Tweets (so um die 80%)  handelten davon wie dumm die Blondchen da eigentlich sind und dass es witzigerweise wirklich nur noch Blondinen in dieser Staffel gibt…

Die witzigsten Tweets zum Bachelor waren meiner Meinung nach Folgende:

Twitterkommentare zum Bachelor auf RTL Bachelor auf Twitter ist fies Bachelor auf Twitter fieser Twitterkommentar zum Bachelor

Als sich dann am Entscheidungsabend alle Anwärterinnen in Schale geworfen haben, konnte selbst ich die Finger nicht mehr still halten.

fiese Bachelor Tweets

Eine Uniform haben die also auch. Guck an!

Ein Einheitsbrei von blondierten, überschminkten, mit falschen Wimpern beklebten Tussis stöckelt auf ihren Highheels in engen und tief dekolletierten Outfits auf den Panoramabalkon. Schade eigentlich – ohne dieses amerikanische Barbie-Makeover waren die Mädels wirklich hübsch.:( Aber klar, sie müssen ja zu Ken passen. -.-

Nachdem ich den Bachelor überstanden hatte, kam im Anschluss die neue Sendung von Guido Maria Kretschmer. Ach guck, den mag ich. Wusste gar nicht, dass der noch ’ne Sendung hat, da schau ich mal rein. Der Abend nimmt also doch noch ein gutes Ende…

Denkste! Ich hab mich so über „Deutschlands schönste Frau“ aufgeregt, dass es nicht in einen Beitrag passt. Ich bin nach der Sendung ungelogen noch mal aus dem Bett aufgestanden um diesen und den nächsten Beitrag zu verfassen. Den veröffentliche ich aber erst später, ihr sollt ja keine viereckigen Augen vom Blog Lesen bekommen.:)

(Mit dem Schreiben dieser Zeilen ist es jetzt übrigens 1:15 Uhr, es bewegt mich also wirklich!)

PS: Wer auch mal mit mir via Twitter TV-Bashing betreiben möchte, der findet mein Twitter-Profil hier, aber ehrlich gesagt, bleib ich lieber beim Streaming guter Serien.:)

Advertisements

2 Kommentare zu “Mein Bachelor-Erlebnis – oder: Warum Trending Hashtags nie was Gutes bedeuten

  1. Hallo, ich brauch dringend mal Hilfe beim Nähen der Kosmetiktasche. Ich habe Probleme mit dem Einfassen mit Schrägbabd. Wie funktioniert das?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s